DowHow Wochenblick KW 42/21

Sucher – Suchen

Finder – Finden


Guten Tag, dieser Finder soll Dir einen schnellen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten des DowHow Ansatzes im Markt verschaffen und dies mit wenig Aufwand. Wir konzentrieren uns hier auf die Einfachheit, das Offensichtliche, denn schwierig kann jeder!

Wie immer beginnen wir mit den wichtigsten Zahlen der Woche, anschließend erfolgen News gepaart mit einem Potpourri von Chartanalysen und noch ein paar Worte zum Nachdenken. Ich wünsche Dir aber jetzt viel Spaß beim Lesen und Durcharbeiten dieses Marktblicks.

Schütze dein Kapital, denn dieses gibt es nur einmal und betrachte es mal so, es geht um deine persönliche Freiheit!

„Niemand, der Getreide anbaut, gräbt die Saat nach einem oder zwei Tagen wieder aus, um zu sehen, ob sie aufgegangen ist. Bei Aktien aber wollen die meisten mittags ein Konto eröffnen und abends den Gewinn kassieren.“

— Charles Henry Dow

Wie ist die aktuelle Stimmung der Marktteilnehmer?

Indices

Es gab kaum frische Impulse am Markt, die Anleger warten lieber ab und nehmen sich eine Auszeit bis die jetzige Sachlage etwas klarer ist. Die Marktteilnehmer sprechen jetzt über die Energiepreise und deren Auswirkungen, denn diese könnten vielleicht die Märkte in die Knie zwingen. Man ist aber dennoch guter Hoffnung und schaut gespannt auf die Berichtssaison. Man kann es sehr gut an dem Index sehen, denn dieser ist ausgeglichen und man wartet lieber ab.

  • 30.000 Stellen bei VW stehen als Stellenabbau im Raum
  • Fachkräftemangel hält weiter an, vor allem bei Speditionen
  • Spielebranche wächst ungebremst weiter
  • Marktteilnehmer hoffen noch auf die Jahresendrally
  • Lieferkettenprobleme nehmen zu
  • Goldman Sachs macht erneut Milliardengewinne

Crypto

Bitcoin kratzt jetzt wieder an der 60.000 Dollar Marke! Das Allzeithoch liegt nicht mehr weit entfernt und auch hier ist zu beobachten, dass Bitcoin nun mal als digitales Gold von den Anlegern gesehen wird und auch als bessere Inflationsabsicherung als Gold. Derzeit befinden sich die Anleger wieder im Giermodus und dies könnte auf ein Ende der Bewegung hindeuten.

  • US-Mining Unternehmen investiert 350 Millionen USD in neue Miner.
  • Trading View geht eine Partnerschaft mit Tiger Global ein und wird jetzt mit 3 Milliarden USD bewertet.
  • Amerika ist jetzt auf Platz 1, im Mining noch vor China
  • Bitcoin-Schürfer zieht es in die USA
  • El-Salvador verwendet die Gewinne aus Bitcoin-Trust für Neubau einer Tierklinik.
  • G7 – Staaten entwickeln ein Konzept für digitale Zentralbankwährungen.

Forex

Wir können im Forex Markt etwas beobachten, denn alle Währungen haben gegen den Japan Yen zulegen können.

Das Kapital fließt derzeit wieder ab von dem sicheren Hafen in den Aktienmarkt.

Quelle: finfiz.com

Industrie / Future

Der Ölpreis steigt kontinuierlich weiter und zieht Gas und Kohle mit. Der Kupferpreis zieht wieder an und möchte wahrscheinlich den derzeitigen Abwärtstrend brechen.

  • Frankreichs Wirtschaftsminister ist für den Ausbau der Atomkraft in Europa.
  • Zwecks Klimawandel: Ölpreis klettert auf 7-Jahreshoch
  • IWF senkt Wachstumsprognose
  • Gasknappheit erreicht Berlin, Speicher nur noch zu 25% gefüllt.
  • Der Chipmangel bremst jetzt auch Apple aus
  • Die Autoindustrie stehen immer wieder die Bänder still, (8Millionen Fahrzeuge konnten dieses Jahr nicht produziert werden)
  • In China ist die Kohleversorgung über den Winter gesichert.
  • China ruft seine Stahlwerke dazu auf, die Produktion zu drosseln.
Quelle: finfiz.com

Termine

Es stehen keine Notenbanksitzungen an.


Marktübersicht 

nach DowHow Ansatz

Ich spreche bewusst nur über den Preis und nicht was sich dahinter verbirgt.

DAX40

Tradersentiment:

Long 9% – Short 91%

POC – 12340 / Volumen baut sich aber bei 15700 auf, also Obacht!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Fakt ist, wir haben einen gültigen Abwärtstrend mit schon zwei möglichen Einstiegen gesehen. Es muss jetzt zwingend darauf gewartet werden, bis die Korrektur abgeschlossen ist. Bitte bedenke, es drücken schon 91% der Marktteilnehmer von XM auf den Shortknopf!

Also ab auf die Watchliste, für die Woche.

AgenaTrader

SUGAR

Tradersentiment:

Long 93% – Short 7%

POC – 12,58

Was hältst du vom Chartbild?

Fakt ist, wir haben einen gültigen Abwärtstrend, dieser hat um 100% korrigiert (also Vorsicht walten lassen). Es bleibt die Frage, ob es jetzt eine Trendfortsetzung gibt über den Widerstand von 20,30? Es hat sich seit einer Woche nichts geändert. Bitte beachte das bei XM schon 93% auf den Longknopf gedrückt haben!

Also ab auf die Watchliste, für die Woche.

AgenaTrader
AgenaTrader

US100

Tradersentiment:

Long 39% – Short 61%

POC – 7960

Was hältst du vom Chartbild?

Fakt ist, wir haben einen gültigen Abwärtstrend und der Preis befindet sich gerade in seiner Korrektur. Ein Einsteig wäre nach Regelwerk schon möglich gewesen, siehe roter Pfeil.

Obacht, denn es entwickelt sich ein korrektiver untergeordneter Trend im Trend!

Also ab auf die Watchliste, für die Woche. Aber mit Bedacht!

AgenaTrader

DT. TELEKOM

Tradersentiment

Long 97% – Short 3%

POC – 14,75

Was hältst du vom Chartbild?

Das derzeitige Volumen ist auf der Unterseite und wir haben einen aktiven Trend im 2ten Bewegungsarm. Das heißt, wir warten ab, bis es eine Korrektur nach unserem Regelwerk gab und könnten uns dann auf dem Weg nach unten hin einstoppen lassen. Es sind laut IG Broker schon 97% auf der Longseite vertreten! Was sagt uns das?

Also ab auf die Watchliste, für die Woche!

AgenaTrader

SAP

Was wurde aus SAP der sich auf unserer Watchliste befunden hat?

Bedenke bitte, das der Börsenhandel keine Einbahnstraße ist. Es gab nach unserem Regelwerk keine Möglichkeit Short einzusteigen! Der Trend wurde per Schlusskurs gebrochen und Volumen baut sich weiter auf bei 119. Man kann jetzt untergeordnet einen frühen noch nicht validen Trend erkennen. Es bleibt abzuwarten, ob wir nach Regelwerk diesen Preis jetzt long nehmen können.

Sehe Trading als Job und nicht als Zeitvertreib, denn du kannst mehr mit deiner Lebenszeit anfangen, als vor dem Bildschirm zu sitzen.

AgenaTrader

Händlergedanke:

Hast du dich schon aufgegeben oder geht es jetzt erst richtig los?

,,Schütze dein Kapital, denn dieses gibt es nur einmal!‘‘

— Sascha Jeschien, DowHow Händler

Unserer Sozialisierung, vor allem in den Städten, hat dazu geführt, dass wir uns zunehmend unseren Nachbarn angeglichen haben. Dadurch haben wir zunehmend die Freude am eigenen Denken verloren und lassen uns lieber von außen beschallen. Viele Menschen halten die aufkommende Ruhe nicht mehr aus und suchen sich sofort eine Ablenkung, in welcher Form auch immer. So ist das leider auch bei vielen Marktteilnehmer, die das Trading als Ventil nutzen, um das eigene Ego zu befriedigen. Wir achten insbesondere darauf, was der Umwohner oder unsere Mitmenschen von uns denken, anstatt selbst darüber nachzudenken, was wir in Wirklichkeit wollen und brauchen. Die kognitiven Fähigkeiten ermöglichen es dem Homo Sapiens über sein Handeln nachzudenken und seine Denkmuster zu ändern und dennoch nutzen nur wenige diese kostenlose Gabe. Unser Gehirn ist darauf ausgelegt, wissbegierig zu sein und es möchte lernen und wachsen, nur dann funktioniert es optimal. Dennoch wird die Lust auf Unbekanntes im Alter von uns selbst quittiert. Wir achten viel mehr darauf, uns der Masse anzupassen und deren Denkmuster zu adaptieren. Schuld daran sind unsere Spiegelneuronen hinter den Augen, diese spiegeln die Umgebung wider.

Dieser Prozess ist ein schleichender, aber dennoch ein wirkungsvolles Mittel unserer evolutionären Verlagerung, weil wir uns damit anpassen können. Man passt sich aufgrund der kollektiven Vorstellung an, man will überleben und das auf Kosten unserer signifikanten Interessen und Potenziale. Um aus den eigenen Denkprozessen auszubrechen, muss man seinen Horizont erweitern und dieses ist dank des Internets heutzutage ziemlich einfach geworden. Jetzt gilt es aus dem starken Überangebot und der Reizüberflutung für unsere Wahrnehmung das Richtige für seinen Geist heraus zu suchen. Dennoch kann nur eine Bewusstseinserweiterung vorgenommen werden, wenn man offen und unvoreingenommen auf neue Dinge reagiert. Viele Menschen benutzen ihren Beruf als Ausrede, was zu tun zu haben. Weil diese Individuen, sobald sie aufstehen, in ihren spezifischen Automatismus-Modus wechseln und andere Personen über ihr eigenes Leben bestimmen lassen. Anstatt die besondere individuelle Persönlichkeit hervorzuheben und zu akzeptieren, wird die eigene Verantwortung auf andere abgeschoben. Es fängt schon in der Schulzeit an und dies schlängelt sich dann bis ins hohe Erwachsenenalter. Viele Menschen haben aufgrund dieser eingefahrenen Denkmuster mit ihrem Leben und dem Arbeitsplatz abgeschlossen. Die eigenen Bedürfnisse werden allem Äußeren untergeordnet, aber nicht dem eigenen Wollen.

Die meisten Erwachsenen haben die Vorstellung, dass sie in ihrem Leben schon ihr eigenes Limit erreicht haben und nichts mehr tun müssen, weil bereits allein der Versuch einer Veränderung ohnehin zwecklos wär.


,,Was Hänschen nicht lernt, das lernt der Hans nimmer mehr.“


Bist du zufrieden mit dir selbst? Die wichtigste Person in deinem Leben bist du selbst und daher muss es dir als Erstes gut gehen, um anderen zu helfen.


Was denkst du darüber, welchen Nutzen bringst du deinen Mitmenschen?

oder

Wo kannst du dich persönlich im Trading verbessern?


Fazit:  Wenn du dir die Arbeit des Finders und der Trenderkennung ersparen willst, dann scheue nicht davor uns zu kontaktieren, denn mit dem DowHow Fibo Paket und der DowHow Master Ausbildung ist dies zwar nicht kinderleicht zu erlernen, aber einfacher zu händeln. 

In diesem Sinne bleibe wachsam und schütze dein Geld! 

Dein Sascha Jeschien

Wir von DowHow Trading wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche und passe auf dein Geld auf!

Come to my page!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

Live Webinare

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Brokern, bieten wir wöchentlich eine Vielzahl an kostenlosen Webinaren an. Melde dich jetzt kostenlos an.

Mo.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mo.

XM Broker

Du suchst immer noch nach einer Möglichkeit, kurzfristig Geld mit Trading zu verdienen? Dieses Webinar ist perfekt für berufstätige Trader und Investoren (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos Anmelden

Di.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mi.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mi.

XM Broker

Du suchst immer noch nach einer Möglichkeit, kurzfristig Geld mit Trading zu verdienen? Dann ist Daytrading eine gute Variante. Erfahre in dieser Webinarserie wie du kurzfristig mit einem festen Regelwerk erfolgreich traden kannst. (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos Anmelden

Do.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Fr.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Fr.

whselfinvest

Was bewegt die Märkte und welche Möglichkeiten bieten sich? Im wöchentlichen Webinar mit Markus Gabel von DowHow werden unterschiedliche Märkte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe und FX analysiert.
Einfach anzuwendende Ansätze führen zu konkreten Trade-Ideen, die einfach umgesetzt werden können. Natürlich kommt eine Bewertung vergangener Signale und ein genereller Marktausblick nicht zu kurz. (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos anmelden

Come to my page!

© 2021 DowHow Trading