KW47 – DowHow Nachtgedanken

Sucher – Suchen

Finder – Finden


Guten Abend, dieser Finder soll Dir einen schnellen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten des

DowHow Ansatzes im Markt verschaffen und dies mit wenig Aufwand.

Wir konzentrieren uns hier auf die Einfachheit, das Offensichtliche, denn schwierig kann jeder!

Wie immer beginnen wir mit den wichtigsten Zahlen der Woche, anschließend erfolgen News, gepaart mit einem Potpourri von Chartanalysen und noch ein paar Worte zum Nachdenken.

Ich wünsche Dir aber jetzt viel Spaß beim Lesen und Durcharbeiten dieses Nachtgedankens.

Schütze dein Kapital, denn dieses gibt es nur einmal und betrachte es mal so, es geht um deine persönliche Freiheit!

„Die Geschäftswelt tendiert dazu,

von einem Extremen zum nächsten zu gehen.“

— Charles Henry Dow

Quelle: Pexels

Wie ist die aktuelle Stimmung der Marktteilnehmer?

Indices

Die amerikanische Börse sowie der deutsche Leitindex zeigte sich in dieser Woche uneinheitlich, denn wir kommen jetzt langsam an einen Punkt, an dem wir immer mehr Käufer benötigen, die bei diesem Preis noch an einer Preissteigerung glauben. Es kommt auf die Marktteilnehmer an, die Flat sind!

US-Präsident Biden hat ein groß angelegtes Infrastrukturpaket für Chicago auf den Weg gebracht, damit sollen unter anderem die Trinkwasserleitungen über 50 Jahre nach und nach erneuert werden, denn rund 70 % bestehen noch aus alten Bleileitungen. Die Trinkwasserqualität ist zum Teil in den Bundesstaaten so schlecht, dass Menschen daran sterben können und das, obwohl der saubere Süßwassersee der Lake Michigan direkt vor der Haustür steht.

Derzeit befinden wir uns laut Fear & Greed Index weiterhin im Giermodus, der jetzt etwas abgenommen hat!

  • Erwerbstätigkeit in Deutschland steigt im dritten Quartal.
  • Lieferprobleme machen Firmen das Leben schwer.
  • Unterbrochene Lieferketten bremsen Unternehmen, aber auch die Produktionen aus.

Crypto

Viele Unternehmen investieren immer mehr in Kryptowährungen, um den Strafzinsen und dem Investitionsstau etwas entgegenzusetzen, allein Tesla investierte 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin und schob den Preis damit an. Den Unternehmen geht es vor allem um die dezentrale Organisation des Blockchains und dies stellt die Insolvenzverwalter jetzt vor neuen Herausforderungen, denn was passiert mit den Kryptowährungen bei einer Insolvenz der Firma? Diese und jene anschließenden Fragen werden jetzt erst mal geklärt werden müssen.

Derzeit befinden wir uns laut Fear & Greed Index im Angstmodus!

Forex

Der Euro/Dollar ist jetzt auf ein Sechzehn-Monats-Tief gesunken, sowie der australische Dollar, denn dieser fängt an zu schwächeln. In dieser Woche konnte der Sterling und der US-Dollar seine Stärke gegenüber den anderen Währungen beweisen.

  • Die EZB Chefin Lagarde wirbt für den digitalen Euro, um Kontrolle im Kryptowährungsmarkt ausüben zu können.
Quelle: finfiz.com

Industrie / Future

Die deutschen Unternehmen horten in der Pandemie fast 700 Milliarden Euro und damit steigt kontinuierlich der Investitionsdruck, den die drohenden Strafzinsen und die aufkommende Inflation verringert das noch jetzige Guthaben der Unternehmen.

Die US-Bürger und Investoren sind frustriert, denn sie sehen die Vorhaben des US-Präsidenten Biden als unmöglich bis gescheitert an. Die steigendenden Preise und Warenengpässe frustrieren Millionen von Bürgern in den USA, das Weiße Haus verspricht zwar Linderung, nennt aber kein Datum. Man habe schlicht die aufkommende Inflation unterschätzt und versucht jetzt Schadensbegrenzung zu betreiben. Die Verbraucherpreise in den USA sind so hoch wie seit 31 Jahren nicht mehr und diese beschleunigten sich vor allem im vergangen Monat Oktober. Die US-Bürger Versuchen, ihr Geld zusammen zu halten und kaufen jetzt vorwiegend in Discountern ein und die Suppenküchen melden immer steigenden Bedarf.

Um den Lieferengpässen entgegenzuwirken, haben verschiedene Unternehmen angefangen, eigene Schiffe, Flugzeuge oder sogar Kohlefrachter zu kaufen. Es geht ihnen um ihre eigene Unabhängigkeit gegenüber dritten Anbietern und dessen unvorhersehbaren Folgen. Der US-Riese Amazon macht auf dem Gebiet der eigenen Flotte die größten Schritte, denn das Unternehmen besitzt jetzt schon 85 Cargo-Flugzeuge und wird dadurch zunehmend unabhängig von den jetzigen Transporteuren. Die Posttochter DHL hat genau dort jetzt sein Lager aufgeschlagen und bietet einen All-in-one Service an, damit sich das beauftragte Unternehmen nur noch auf seine Kernkompetenz konzentrieren muss.

  • Netzagentur setzt Verfahren zur Nord Stream 2 Zertifizierung aus (keine Betriebserlaubnis).
  • Investitionen der Industrie sind 2020 deutlich gesunken.
  • Die Nachhaltigkeitsfrage der Atomkraft geht in die nächste Runde.
  • Der Fachkräftemangel trifft in etwa 43% der Unternehmen in Deutschland.
  • Gasversorger in Deutschland geben den Gaspreis an ihre Kunden weiter.
  • Batterie-Forschungszentrum in Münster gestartet.
  • Erzeugerpreise legen in Deutschland weiter zu.
Quelle: finfiz.com

Wichtige Termine für die kommende Woche:

Zinsentscheidung bei der RBNZ am 24.11.21

Quartalszahlen:

Quelle: @epswhispers via Instagram
Quelle: Pixabay

Marktübersicht 

nach DowHow Ansatz

Ich spreche bewusst nur über den Preis und nicht was sich dahinter verbirgt und wir schauen uns auch nur Werte auf Tagesbasis an!

DAX40

Tradersentiment:

Long 12% – Short 88%

POC – 12340 / Volumen baut sich aber bei 15700 auf, also Obacht!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Der Trend setzt sich weiter fort und die Marktteilnehmer von XM drücken immer noch zu 88% auf den Shortknopf.

AgenaTrader

Bitcoin

Tradersentiment:

Long 82% – Short 18%

POC – 9200

Was hältst du von diesem Chartbild?

Bei 69000 war erst mal kein Käufer Interesse mehr da und man konnte eine Divergenz ausmachen (siehe Chartbild). Die programmierten Börsenprogramme sind darauf angesprungen und sorgten dafür, dass der Kurs abverkauft worden ist. Es bleibt jetzt abzuwarten, wie sich der Preis entwickelt.

AgenaTrader

SILVER

Tradersentiment:

Long 72% – Short 28%

POC – 23,90 – Wir befinden uns im fairen Preisbereich! Also Obacht!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Der noch junge Trend hatte schon eine Möglichkeit geboten in diesen Preis zu investieren. Jetzt muss erst mal abgewartet werden, bis die Korrektur beendet worden ist. Sollte dann eine Ausgleichskerze auftauchen, wäre dieser Trade nach Regelwerk.

Also ab auf die Watchliste für diese Woche.

AgenaTrader

Gold

Tradersentiment:

Long 45% – Short 55%

POC – 1794 – Wir befinden uns im fairen Preisbereich! Also Obacht!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Aus dem 2ten Trendarm heraus, sprang unser DowHow Setup an. Derzeitig fängt der Preis an zu korrigieren und wir warten darauf das unserer Regelwerk erneut greift.

Also ab auf die Watchliste für diese Woche.

AgenaTrader

Oil.Brent

Tradersentiment:

Long 87% – Short 13%

POC – 63.20 – Wir befinden uns im fairen Preisbereich! Also Obacht!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Der noch junge Trend hatte schon eine Möglichkeit geboten in diesen Preis zu investieren. Jetzt muss erst mal abgewartet werden, da wir uns in der Bewegung Richtung Point of Control bewegen.

AgenaTrader
AgenaTrader

SUGAR

Tradersentiment:

Long 81% – Short 19%

POC – 12,58

Was hältst du vom Chartbild?

Wir haben derzeit 2 aktive Trends und dieses macht es nicht mehr so einfach den jeder dieser beiden Trends hat seine Berechtigung der Fortsetzung. Dennoch handelt es sich beim grünen Trend nur um den korrektiven Trend und der Short-Trend ist immer noch aktiv und wurde nicht gebrochen.

Also ab auf die Watchliste für diese Woche.

AgenaTrader

US100

Tradersentiment:

Long 19% – Short 81%

POC – 7960

Was hältst du vom Chartbild?

Wir haben einen jungen Trend der seine Trendfortsetzung geschafft hat und bei der nächsten Korrektur für uns interessant wird.

AgenaTrader

Vonovia

Tradersentiment

Long 95% – Short 5%

POC – 58,20

Was hältst du vom Chartbild?

Hier ist ein wunderbares Chartbild, das 2 aktive Trends inkludiert und somit welcher dieser Trends ist nun handelbar? Beim Preis von 51€ sind immer wieder mehr Käufer in den Markt gekommen und haben den noch unbestätigten korrektiven Up-Trend bestätigt. Dieses kommt vor allem häufiger in der fairen Preiszone vor und verwirrt den Trader. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Shorttrend noch aktiv, aber der Preis hat schon fast zu 100 % korrigiert. Wir schauen uns den Wert nochmal in der nächsten Woche an.

AgenaTrader

SAP

Tradersentiment

Long % – Short %

POC – 119,00

Was hältst du vom Chartbild?

Wir haben einen bestätigten Up-Trend im 3ten möglichen Trendarm mit einer Ausgleichskerze. Aber der Point of High ist genau vor unserer Nase und könnte die verschiedenen Marktteilnehmer nochmal zum Abverkauf animieren. Der Preis hat zu 50 % korrigiert und ein Einsteig wäre bei etwa 126,50 möglich.

Also ab auf die Watchliste für diese Woche.

AgenaTrader
Quelle: Pixabay

Händlergedanke:

Trading ist langfristig zu sehen und kein kurzes Vergnügen (kann es aber sein!)

Wie wir wissen, verlieren mindestens 85 % aller Kleinanleger an der Börse dauerhaft Geld und es liegt nicht an der Informationsvielfalt, sondern eher an der Umsetzung dieser Informationen. Viele wollen mit Trading sich Wünsche, Ziele, Träume und die Freiheit haben, das zu tun, was man will. Wir wissen aber das dieses bei vielen zum Albtraum wird, denn man versucht viel Geld zu verdienen, in dem man versucht, vom Handy schnell einen Daytrade abzusetzen und wundert sich, wenn dieser wieder nach dem Einsteig der Preis gedreht worden ist. Das Thema Trading ist viel zu komplex und baut sich aufeinander auf wie ein konzentrischer Kreis. Es wäre dem Trading an sich nicht würdig, es nur in ein paar Zeilen quetschen zu wollen, es gehört viel mehr dazu.
Ich möchte dies deutlich sagen, man kann nicht von einem 5000€ Konto dauerhaft monatlich leben, man kann zwar Glück haben und alles auf eine Karte setzen und was ist, wenn es nicht funktioniert? Was würde deine Familie dazu sagen? Ist das gegenüber der eigenen Familie fair, wenn man vielleicht das Sparkonto zum Traden benutzt?

Nein!

Deswegen wollen wir klein beginnen mit der Sparpolitik der kleinen Schritte im Trading!

Quelle: Pixabay

Freiheit & Freizeit müssen sich nicht im Trading beißen, es bedarf nur einer Komponente im Trading und diese ist ZEIT! Der Trader mag dieses Wort nicht, weil er sofort ein Ergebnis haben möchte. Aber jetzt verrate ich dir mal etwas, es geht nur langfristig über das Thema Zeit und Beharrlichkeit.

Um sich die Zeit und vor allem die eigene Lebenszeit des Erlernens zu vereinfachen, wäre ein Coach ratsam, aber nicht unbedingt nötig. 
Man kann nach vielen Set-ups da draußen traden, dennoch finde ich das, dass DowHow Set-up einfach und logisch ist. 
1. Man spart ein Teil des Einkommens.
2. Man sucht sich ein Set-up, was langfristig Profitable ist und fängt an, Erfahrungen zu sammeln. 
Es geht in erster Linie nur um das Verstehen und nicht um das Geld verdienen.

Weißt du, welches Wort in Verdienen steckt?
Es ist das Wort dienen.
Also muss man sich sein Tradingerfolg, verdienen.
Dieses schafft man aber nur, wenn man sich an sein Regelwerk hält. 
Den bitte beachte eins, der Gewinn ist nur ein Abfallprodukt vom Einhalten aller vorherigen Regeln und nicht negativ zu bewerten. 
Das Wort Abfall ist keineswegs negativ zu bewerten, sondern ganz einfach erklärt, es fällt nach dem Prozess hinten ab / herunter.

Wenn wir keine 100 % Garantie im Börsenhandel haben, dann brauchen wir eine langfristige Strategie.

Und eine Strategie beruht auf ein Regelwerk mit einem positiven Erwartungswert. 

Wenn dich unsere Arbeit interessiert, dann besuche meine Website.

Ich wünsche dir in diesem Sinne alles Gute für dein Trading!

,,Schütze dein Kapital, denn dieses gibt es nur einmal!‘‘

— Sascha Jeschien, DowHow Händler

Fazit:  Wenn du dir die Arbeit des Finders und der Trenderkennung ersparen willst, dann scheue nicht davor uns zu kontaktieren, denn mit dem DowHow Fibo Paket und der DowHow Master Ausbildung ist dies zwar nicht kinderleicht zu erlernen, aber einfacher zu händeln. 

In diesem Sinne bleibe wachsam und schütze dein Geld! 

Dein Sascha Jeschien

Wir von DowHow Trading wünschen dir einen guten Start in deine neue Börsenwoche und passe auf dein Geld auf!

Come to my page!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

Live Webinare

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Brokern, bieten wir wöchentlich eine Vielzahl an kostenlosen Webinaren an. Melde dich jetzt kostenlos an.

Mo.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mo.

XM Broker

Du suchst immer noch nach einer Möglichkeit, kurzfristig Geld mit Trading zu verdienen? Dieses Webinar ist perfekt für berufstätige Trader und Investoren (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos Anmelden

Di.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mi.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mi.

XM Broker

Du suchst immer noch nach einer Möglichkeit, kurzfristig Geld mit Trading zu verdienen? Dann ist Daytrading eine gute Variante. Erfahre in dieser Webinarserie wie du kurzfristig mit einem festen Regelwerk erfolgreich traden kannst. (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos Anmelden

Do.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Fr.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Fr.

whselfinvest

Was bewegt die Märkte und welche Möglichkeiten bieten sich? Im wöchentlichen Webinar mit Markus Gabel von DowHow werden unterschiedliche Märkte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe und FX analysiert.
Einfach anzuwendende Ansätze führen zu konkreten Trade-Ideen, die einfach umgesetzt werden können. Natürlich kommt eine Bewertung vergangener Signale und ein genereller Marktausblick nicht zu kurz. (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos anmelden

Come to my page!

© 2021 DowHow Trading