KW13. DowHow Nachtgedanken

Sucher – Suchen

Finder – Finden


Hallo und sei herzlich gegrüßt, dieser Nachtgedanke soll Dir einen schnellen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten des DowHow Ansatzes im Markt verschaffen und dies mit wenig Aufwand.

Wir konzentrieren uns hier auf die Einfachheit, das Offensichtliche, denn schwierig kann jeder!

Wie immer beginnen wir mit den wichtigsten Zahlen der Woche, anschließend erfolgen News, gepaart mit einem Potpourri von Chartanalysen und noch ein paar Worte zum Nachdenken.

Ich wünsche Dir aber jetzt viel Spaß beim Lesen und Durcharbeiten dieses Nachtgedankens.

Schütze dein Kapital, denn dieses gibt es nur einmal und betrachte es mal so, es geht um deine persönliche Freiheit!

Vor allem beachte bitte eines, es gibt kein richtig oder falsch an der Börse, am Ende des Tages entscheidet nur langfristig der Kontostand, ob der eingeschlagene Weg der persönlich richtige ist.

– „Große Möglichkeiten kommen nicht jedes Jahr.“

— Charles Henry Dow

Quelle: eigene

Wie ist die aktuelle Stimmung der Marktteilnehmer?

Indices

Die Anleger fürchten eine rasche Zinserhöhung der US-Notenbank und halten sich derweilen bedeckt. Dem Markt fehlen derzeit die nötigen Impulse, den der anfängliche Schockzustand über die Invasion in der Ukraine scheint vom Markt schon wieder eingepreist zu sein. Derweilen befinden wir uns in einer Warteschleife, denn die Angst der Anleger sich auf der falschen Seite zu positionieren ist zur Zeit sehr groß.

  • Ampel einigt sich auf 300€ Entlastung für die Bürger, als Energiepauschale.
  • Putin fordert Gaszahlungen nur noch in Rubel zu bezahlen.
  • China wirbt um neue Partner in Südasien.
  • Moskau beginnt ein Neustart bei den russischen Aktien, dennoch Ausländer können weiterhin keine Papiere verkaufen.

Derzeit befinden wir uns laut dem Fear & Greed Index im neutralen Modus!

Crypto

Der Blackrock-Chef Larry Fink erklärte, der Krieg könnte die digitalen Währungen vorantreiben. Es geht nicht nur um Bitcoin, sondern im allgemeinem um die CBDCs (digitale Zentralbankwährungen).

Russland akzeptiert Bitcoin als mögliche Zahlung für seine Öl- und Gasexporte und macht sich so weiter unabhängiger vom internationalen Finanzstrom. Der Bitcoin reagierte auf diese Nachricht mit einem Anstieg über 44.000 US-Dollar.

  • EU-Gesetzesentwurf geht ohne Bitcoin Verbot in die nächste Runde.
  • Fußballer David Beckham möchte bald mit eigener NFT-Kollektion auftreten.
  • Ethereum steigt über 3.000 US-Dollar und ist jetzt mehr wert als die Bank of America, Nestle‘ und Mastercard. Der Kursanstieg in dieser Woche betrug fast 10 Prozent.
  • Thailand sperrt den Bitcoin als Zahlungsmittel ab dem 1. April, da dieser von der Zentralbank als Spekulationsobjekt angesehen wird.
  • Crypto.com wird FiFa-Sponsor und will so mit den Mainstream erreichen.

Derzeit befinden wir uns laut dem Fear & Greed Index im neutralen Modus!

Quelle: finfiz.com
Quelle: unsplash.com

Forex

Der JPY gerät weiter unter Druck gegenüber allen anderen Währungen, außer dem Euro.

Das Geld wird derweilen aus dem sicheren Hafen raus und rein in das risikoreiche Aktiengeschäft geparkt.

Quelle: finfiz.com

Industrie / Future

Die Bundesregierung möchte jetzt die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) im Bereich Wasserstoff weiter voran treiben, um so eine nachhaltige Energieversorgung zu gewährleisten. Es geht in diesem Stadium der Verhandlung darum, die Wasserstoffversorgungsketten weiter auszubauen.

Die EU und USA schmieden ein Flüssiggas-Pakt um unabhängiger zu werden von Russland, dennoch nicht zu den gleichen günstigen Konditionen mit Russland. Biden hat in diesem Zusammenhang zusätzliche 15 Milliarden Kubikmeter Flüssiggas zugesagt (dies entspricht dem jetzigen Volumen von 10 Prozent aus Russland) aber langfristig soll die 3fache Menge geliefert werden.

Die BRD will die Energielieferungen aus Russland noch in diesem Jahr weiter besonnen reduzieren, um so eine bessere Unabhängigkeit von Russland zu garantieren. Man sieht im aktuellen Fall ganz gut, wie die Warenketten bzw. das es kein Schwarz oder Weiß denken mehr geben darf. Fingerspitzengefühl und eine langfristige Vorausplanung wären an dieser Stelle besser gewesen. (mehr dazu unten im Nachtgedanken). Jedenfalls möchte das Bundesministerium (siehe Bild unten) die Energielieferungen aus Russland um max. die 1/2 reduzieren, dennoch müssen dazu parallel andere Quellen aufgetan werden, um eine mögliche Versorgungslücke zu schließen.

Quelle: ARD / Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
  • Amazon möchte sich das Hollywood Studio MGM einverleiben.
  • Russland schränkt den Getreideexport ein bis ende Juli.
  • VW hat Probleme mit der Lieferung von Kabelbäumen aus Ungarn und will jetzt in Eigenregie produzieren.
  • Amazon spaltet seine Aktien auf und investiert Milliarden in Rückkäufe.
  • Indien möchte das billige Öl aus Russland annehmen.
  • Brasilien soll seine für ÖL und Gas-Produktion auf Bitten der USA erhöhen.
  • Argentinien hat das 2 größte Schiefergas-Vorkommen in Nord-Patagonien, dennoch noch keine Infrastruktur um das gewonnene Gas abtransportieren zu können.
  • Tesla lässt in Grünheide das erste E-Auto Made in Germany vom Band.
Quelle: finfiz.com

Wichtige Termine für die kommende Woche:

Montag:
Rede vom Gouverneur der Bank of England (Großbritannien)

Dienstag:
CB Verbrauchervertrauen (USA)
JOLTs Stellenangebote (USA)

Mittwoch:
Verbraucherpreisindex (Großbritannien)
EADP Beschäftigungsänderung (USA)
Bruttoinlandsprodukt (USA)

Donnerstag:
Einkaufsmanagerindex für Verarbeitendes Gewerbe (China)
Bruttoinlandsprodukt (Großbritannien)
Veränderung der Arbeitslosigkeit (Deutschland)
Erstanträge für Arbeitslosenhilfe (USA)

Freitag:
Tankan Herstellungs- und Dienstleistungsindex für große Unternehmen (Japan)
Einkaufsmanagerindex für Verarbeitendes Gewerbe (China, Deutschland, Großbritannien, USA)
Verbraucherpreisindex (EU)
Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (USA)
Arbeitslosenquote (USA)

Quartalszahlen:

Quelle: @epswhispers via Instagram
Quelle: Pixabay

Marktübersicht 

(DowHow Ansatz)

Ich spreche bewusst nur über den Preis und nicht was sich dahinter verbirgt und wir schauen uns auch nur Werte auf Tagesbasis an!

DAX40

Tradersentiment:

Long 30%– Short 70%

POC 15520!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Wir können auf dem Chartbild wunderbar die Trendfolge erkennen, gepaart mit dem abarbeiten des alten Point of Control. Das Umkehrsignal des Marktes ist da und wir befinden uns bereits schon im 4-ten Trendarm, dies ist nach unserem Regelwerk möglich und dennoch ist dies immer mit Vorsicht zu genießen.

AgenaTrader

US100

Tradersentiment:

Long 38% – Short 62%

POC – 8280

Was hältst du vom Chartbild?

Wir haben einen aktiven Down-Trend (4ten Trendarm) und dieser hat auch nach Regelwerk funktioniert! Zum jetzigen Zeitpunkt befinden wir uns in der Korrektur, mit einem Aufbau einen korrektiven neuen Trends. Es ist für uns nichts zu tun, also auf zum nächsten Chartbild.

AgenaTrader

Bitcoin

Tradersentiment:

Long 82% – Short 18%

POC – 9200

Was hältst du von diesem Chartbild?

Wir haben einen Down-Trend, der immer noch aktiv ist. Bitte lassen Sie sich nicht täuschen. Zu einem aktiven Händler gehört es auch dazu, das Handwerkszeug zu erlernen. An diesem Chartbild können wir wunderbar sehen, wie wichtig doch der 1ste Einstieg (short) nach Regelwerk war. Wir haben derzeit einen neuen korrektiven Up-Trend mit einer 100%igen Korrektur und ein Einstieg nach Regelwerk gehabt (siehe grüner Pfeil). Ein Teilverkauf hätte schon erfolgen können am P2.

AgenaTrader

SILVER

Tradersentiment:

Long 75% – Short 25%

POC – 23,90 – Wir befinden uns im fairen Preisbereich! Also Obacht!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Wir haben einen Up-Trend, der sich gerade in der Korrektur befindet und sich stabilisiert hat. Wir haben jetzt mit dem Schlusskurs vom Freitag eine Ausgleichskerze und damit ist das Regelwerk erfüllt. Man könnte sich einen Einstieg (orange) und den Initialstopp unter dem P3 setzen, das Ziel läge dann bei 29,40. Der Preis hat auf diese Marke erst mal reagiert und die mögliche Order wurde gefillt.

AgenaTrader

Gold

Tradersentiment:

Long 42% – Short 58%

POC – 1808 – Wir befinden uns im fairen Preisbereich!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Der große Up-Trend ist immer noch aktiv aber befindet sich in seinem 4ten Trendarm. Unser Regelwerk hat erst mal funktioniert dennoch ist es der 4te Einstieg und wir befinden ins im fairen Preisbereich.

AgenaTrader

Oil.Brent

Tradersentiment:

Long 36% – Short 64%

POC – 63.20 – Wir befinden uns im fairen Preisbereich!

Was hältst du von diesem Chartbild?

Der Up-Trend hat sich durchgesetzt und wir haben einen Einstieg nach Regelwerk erhalten, dennoch ist es auch hier schon wieder der 4te Einstieg. Aufgrund der sich darbietenden Konstellation, könnte dies durch die erneute Kerze vom Freitag (Ausgleichskerze) zu einer abgebrochenen Bewegung führen und der Preis würde wieder in die Richtung des Point of Control wandern.

AgenaTrader

SUGAR

Tradersentiment:

Long 95% – Short 05%

POC – 12,58

Was hältst du vom Chartbild?

Der Preis versucht sich derweilen in eine Richtung durchzusetzen, dennoch spielen hier gerade der Down-Trend und der sich darin eingebettete korrektive Up-Trend eine wichtige Rolle. Das Regelwerk wurde letzte Woche erfüllt und ein Einstieg wäre möglich gewesen. Derweilen läuft der Trend und wir schauen uns den Wert wieder in der nächsten Woche an.

AgenaTrader

SMA Solar Technologie

Tradersentiment

Long 99% – Short 1%

POC – 33,30

Was hältst du vom Chartbild?

Wie wir hier sehen können ist es nicht immer von Vorteil gleich Market zu gehen, sondern sich einstoppen zu lassen in einem Preisbereich. Es drücken derzeit schon 99% auf den Longknopf, daher ist davon möglicherweise auszugehen, dass der Preis erst mal wieder nach gibt. Wir schauen uns den Wert in der nächsten Woche an.

AgenaTrader

Lass es mich wissen, wenn du einen Wert analysierst haben möchtest!


Händlergedanke:

Wo ist der rettende Super-Indikator, wenn man ihn braucht?

Ich sitze schon abermals Tag und Nacht vor diesem PC und schaue auf die Charts und kann außer Indikatoren den Chart nicht mehr erkennen. Es muss ihn jedoch geben, genau diesen einen, der mich endlich wieder auf die Erfolgsspur führt. Es kann nicht sein, dass ich nicht Fortschritte mache, während andere die große Kohle aus dem Markt ziehen. Mist. Ich habe sie schon alle ausprobiert und dennoch keinen Schimmer mehr, welcher jetzt nun doch der richtige für mich zu scheinen hat. Ich benötige einen Perspektivwechsel, und zwar schnell.

Vielleicht erkennst du dich in der einen oder anderen Form wieder. Es beschäftigt Millionen Menschen auf diesem Planeten, welcher Indikator nun der Beste ist, um zu traden.

Wir springen dazu in das Jahr 1885, wie erfolgte genau die Kursfeststellung und warum?

Quelle: history.com

Der Handel begann am Morgen auf einer leeren Kreidetafel und am späten Nachmittag wurde der letzte Kurs aufgeschrieben und auf den nächsten Tag übertragen. 

Charles Dow hat dies beobachtet und hat die Tageskerze daraus ableiten können. Nach 4 Wochen und einem Quartal erkannte er ein Muster und setzte die grafische Darstellung weiter fort und nach einem Jahr konnte er eine Bemerkung dazu treffen. Diese Aussage war, dass es eine Richtung gibt und dieser allzeit und immer wieder im selben Schemata abläuft und dass der Preis in einem Trend nach oben oder nach unten laufen kann. Die DowTheory war geboren und viele machten es ihm gleich.

Charles Henry, entwickelte den ersten US-amerikanischen Aktienindex, den Dow Jones Railroad Average.

Quelle: Wikipedia.de

1896 entwickelte er daraufhin für das Wall Street Journal den noch heute bekannten Dow Jones Industrial Average, dieser enthielt zwölf wichtigste Aktien an der New York Stock Exchange. Er addierte alle Werte zusammen und dividierte diese durch 12 und dann erhielt er den ersten Index Preis in der Geschichte. Die erste Notierung lag am 26. Mai 1896 bei 40,94 Punkten.

In den kommenden Jahren 1899 – 1902 veröffentlichte Dow Editorials mit dem Versuch, die täglichen Aktien Kursänderungen einem langfristigen Trend zuzuordnen. Die Zusammenfassung dessen wurde als Label Dow Theorie bekannt und Grundlage der technischen Analyse.

 Welche Fixpunkte können wir an der Börse festmachen?

  1. Preis
  2. Trend
  3. Volumen

Alle Indikatoren, egal welcher kann einzig und allein die Vergangenheit anzeigen und dennoch sind wir immer auf der Suche nach dem perfekten Indikator, der unsere Gewinne steigert. Es wird geredet, gezeigt und rumgewirtschaftet im Chart (der ja außerdem nur eine grafische Darstellung des Preises ist). Ein Indikator kann und wird nie den Preis voraussagen können, dafür ist dieser auch nicht da oder gebaut worden. Den bitte bedenke eines könnte er dies würden alle auf diesen Zug des Gewinnens mit aufspringen. Was ein Indikator kann, ist dich persönlich bestärken in der Entscheidung genauer gesagt deinen Ein oder Ausstieg zu perfektionieren. Es gilt aber genau diesen Indikator aus den vielen, die es schon gibt für dich herauszufiltern und mit deinem positiven Setup zu kombinieren und nochmals so einzusetzen, dass dieser dich unterstützt. Mehr nicht!

Trading ist ein Handwerk und wenn ich nicht bereit bin, dieses zu lernen, dann verschwende ich meine persönliche Lebenszeit und bin noch immer auf der Suche. Denn Sucher – Suchen / und Finder – Finden. In den oberen zwei Bildern kannst du es sehen, zum einen ein vollgepackter Chart und einen gecleanten Chart. Volle Konzentration auf das Wesentliche und keinerlei Ablenkungen einbauen. Focus on the Projekt.


„Viele der Misserfolge im Leben sind Menschen, die nicht erkannten, wie nahe sie dem Erfolg waren, als sie aufgaben.“
-Thomas A. Edison-​



,,Schütze dein Kapital, denn dieses gibt es nur einmal!‘‘

— Sascha Jeschien, DowHow Händler

Fazit:  Wenn du dir die Arbeit des Finders und der Trenderkennung ersparen willst, dann scheue nicht davor uns zu kontaktieren, denn mit dem DowHow Fibo Paket und der DowHow Master Ausbildung ist dies zwar nicht kinderleicht zu erlernen, aber einfacher zu händeln. 

In diesem Sinne bleibe wachsam und schütze dein Geld! 

Dein Sascha Jeschien

Come to my page!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Teile diesen Artikel

Live Webinare

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Brokern, bieten wir wöchentlich eine Vielzahl an kostenlosen Webinaren an. Melde dich jetzt kostenlos an.

Mo.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mo.

XM Broker

Du suchst immer noch nach einer Möglichkeit, kurzfristig Geld mit Trading zu verdienen? Dieses Webinar ist perfekt für berufstätige Trader und Investoren (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos Anmelden

Di.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mi.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Mi.

XM Broker

Du suchst immer noch nach einer Möglichkeit, kurzfristig Geld mit Trading zu verdienen? Dann ist Daytrading eine gute Variante. Erfahre in dieser Webinarserie wie du kurzfristig mit einem festen Regelwerk erfolgreich traden kannst. (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos Anmelden

Do.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Fr.

admirals

The focus of this webinar is to prepare you for the upcoming European trading day, every day at 8:30 a.m. (GMT+1)

Sign Up

Fr.

whselfinvest

Was bewegt die Märkte und welche Möglichkeiten bieten sich? Im wöchentlichen Webinar mit Markus Gabel von DowHow werden unterschiedliche Märkte wie Aktien, Indizes, Rohstoffe und FX analysiert.
Einfach anzuwendende Ansätze führen zu konkreten Trade-Ideen, die einfach umgesetzt werden können. Natürlich kommt eine Bewertung vergangener Signale und ein genereller Marktausblick nicht zu kurz. (18.00 – 19.00 Uhr)

Kostenlos anmelden

Come to my page!